Eisenbahnfreunde Werl
_______________________________________
 
Aktuelles 2020
Letzte Änderung 15.09.2020
 ___________________________________________________
 
Countdown bis zu den nächsten Modellbahntagen im Werler Bahnhof :
 
 
Die nächsten Modellbahntage finden statt am Sa. 20.11.2021 von 10:00 - 18:00 Uhr und am So. 21.11.2021 von 10:00 - 18:00 Uhr.
____________________________________________
 
Aufgrund der aktuellen Corona Situation und mit den damit verbundenen Maßnahmen, zum Schutz der Gesundheit von ihnen und unserer Mitgliedern, haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden die diesjährigen Modellbahntage (21.-22.11.2020) abzusagen.
 
Wir werden aber wie in den letzten Jahren unseren Jahreskalender "Eisenbahn im Sauerland" auflegen. Falls Ihr und Sie Interesse habt, dann sendet uns doch gerne eine kurze Mail. Wir melden uns dann und teilen mit, wie und wo der Kalender zu bekommen ist.
 
Aktuelle Informationen zu unseren Aktivitäten findet Ihr und Sie auch in den nächsten Wochen auf unserer Internetseite.
 
____________________________________________
   
Soester Anzeiger Absage Ausstellung 
 
Für eine größere Ansicht bitte anklicken.
Quelle: Soester-Anzeiger 
 
____________________________________________
 
 
Aus aktuellem Anlass (Coronavirus) finden unsere Clubabende bis auf weiteres unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
  
Wir halten sie auf unserer Internetseite auf dem laufenden.
  
Eisenbahnfreunde Werl
 
____________________________________________
   
 
 
Gartenbahn - Hochbetrieb in vier Gärten
Wie in den letzten Jahren fand im Juli unser erstes Gartenbahnwochenende statt.
Durch die Blumen- und Gemüsepracht ratterten unzählige Züge.
Gesteuert wurden sie von den - möglichen - Modellbahnnachwuchs aus der Nachbarschaft.
Vertretungsweise durften kurzzeitig auch einige Clubmitglieder aushelfen.
Die Trasse angepasst an den Garten sicherte uns einen sicheren Fahrbetrieb bis in den späten Abend.
So konnte die gesellige Runde sogar noch die beleuchteten Züge bewundern.
Im September fand dann der Zweite Akt statt.
Veränderungen in den Gärten bedurften der neuen Streckenplanung und forderten die Gleisbauer heraus.
Ein kurzerhand vergrößertes Loch in der Hecke ermöglichte eine verschlungene Strecke durch drei Gärten.
Natürlich immer rund um die Plätze für den gemütlichen Teil.
Dank der guten Ortswahl gab es bis auf vereinzelte graue Wolken Sonne und blauen Himmel.
Das einhellige Fazit "Eine gelungene Gartenbahnsaison".
Die nächsten Club-Mitglieder erkundigen sich schon nach LGB Angeboten, sodass wir davon ausgehen das wir nächstes Jahr schöne neue Züge sehen werden.
 
Hier nun ein paar Eindrücke vom ersten Wochenende
IMG 2876
 
IMG 2877
  
IMG 2893
 
IMG 2899
  
Hier nun auch noch ein paar Einblicke von unserem zweiten Wochenende
 
IMG 3087
  
 IMG 3095
 
 IMG 3099
Auch für die ganz kleinen, gab es genug zu tun.
 
IMG 3143
  
Hier nun noch ein kleines Video vom zweiten Wochenende
 
 
___________________________________________ 
 
Ausflug 2019
ICE-Werk Dortmund – MEF Recklinghausen – Schiffshebewerk Henrichenburg
 
Unseren Ausflug zum 40 jährigen Vereins Jubiläum kann man unter dem Motto „modern bis historisch“ zusammenfassen.
 
Gestartet haben wir mit dem „modernen“ im ICE-Werk in Dortmund. In der 2 ½ stündigen Führung wurden uns Einblicke in die Arbeitsabläufe der ICE Wartung geboten. Das Werk wurde 2002 eröffnet und betreut Züge der Baureihe 403, 407, 411 und IC-Züge der Einsatzbahnhöfe Dortmund und Umgebung. Auf 4 Ebenen kann an den Zügen gearbeitet werden. An einem Zug der BR 411 wurden uns drei Ebenen gezeigt. Unterflur wird an den Drehgestellen und der Antriebstechnik gearbeitet. Seitlich wird die Entsorgung der Züge realisiert und die technischen Anlagen und Drehgestelle gewartet. In den Zügen erfolgt neben der Reinigung auch die technische Diagnose des Zuges.
Die Anlagen auf dem Dach werden nach Erdung der Fahrleitung dann noch von der 4 Ebene betreut.
Der krönende Abschluss war dann die Einfahrt eines Zuges der BR 407. 
Mit leichter Verspätung ging es dann zu den Modelleisenbahnfreunden Recklinghausen. 
Die Kollegen zeigten uns ihr Modellbahnreich und ihre tollen Anlagen. Die abwechslungsreiche H0 Anlage bot einiges an Fahrbetrieb, auch unter dem Motto „modern bis historisch“. Für ihre Schautage gibt es schöne Rangieranlagen, die auch erfahrene Eisenbahner sehr fordern können. Untertage geht es mit der Grubenbahn zur Kohle und die im Bau befindliche N-Bahn bot schon einen Vorgeschmack auf den zum Vorbild genommenen Recklinghauser Bahnhof. Detailreichtum bei der Gestaltung der Anlagen, wie Inneneinrichtungen der Gebäude und umfangreiche und wirkungsvolle Beleuchtung überzeugten. Da die Zeit wie immer zu schnell vergangen ist um alles anzusehen und zu besprechen, werden wir bald bestimmt noch einmal die Kollegen besuchen.
Zum Abschluss ging es dann nach Waltrop oder besser zum bekannten Schiffshebewerk Henrichenburg. In der Abendführung zeigte und erläuterte uns Frau Besweger mit viel technischen Knowhow das alte Schiffshebewerk von 1899. Mit ausgeklügelter Ingenieurskunst wurden dort bis 1969, in einem gigantischem  „Schiffs-Aufzug“ , Schiffe 14 Meter in die Höhe gehoben.
Da wir nun schon 6 Stunden unterwegs und auch viel gelaufen waren, kam es sehr gelegen, dass die Führung incl. Essen im nahegelegenen Restaurant Papachristos angeboten wurde. Hier klang der Ausflug dann gemütlich und lecker aus.
 
P1050483   EfW Gruppenfoto
 
P1050509   EfW ICE
 
190525 007
 
190525 019
 
190525 033
 
190525 076
___________________________________________ 
 
Der Vorstand der Eisenbahnfreunde Werl hat sich geändert. Der neue Vorstand ist unter Kontakte zu finden.
___________________________________________ 
 
Neuer Vorstand SA12032019
 ___________________________________________
 
REGELMÄSSIG
Jeden Mittwoch treffen wir uns in unseren Clubräumen
ab 19 Uhr im Werler Bahnhof zum Arbeiten, Fachsimpeln und Klönen.
Eine Gruppe Jugendlicher ist auch dabei.
Fotos vom Aufbau unserer neuen Anlagen siehe Sonderseiten Modellbahnanlagen.

Joomla templates by a4joomla